Berufsunfähigkeits-Versicherungsvergleich

 aus über 50 Top-Tarifen!

Service-Hotline: 040 / 4 19 29 38-8

Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung gesucht?

Finden Sie eine Alternative: Berufsunfähigkeitsversicherung nicht möglich?

Alternative berufsunfähigkeitsversicherungNicht versicherbar wegen Vorerkrankungen? 

BUV zu teuer?

Eintrittsalter zu hoch?

 

Dann sind Sie hier richtig - suchen und finden Sie Ihre Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung.

 

Absicherung Arbeitskraft: Eine sinnvolle Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung ist für jeden auffindbar!

Auch, wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) unbestreitbar die wichtigste und beste Absicherung der Arbeitskraft darstellt, kann es vorkommen, dass aus verschiedenen Gründen diese Versicherung entweder nicht abschließbar ist oder aber aus wirtschaftlichen Gründen keinen Sinn macht. So gibt es Berufsgruppen, für die eine BUV einfach zu teuer ist oder aber auch gar nicht abschließbar. Auch Vorerkrankungen - besonders psychische Krankheiten - führen häufig zu einer Ablehung durch den Versicherer oder aber zu empfindlichen Risiko-Aufschlägen.

Für solche Fälle gibt es häufig eine Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung, die auf jeden Fall besser ist als gar keine Absicherung  Arbeitskraft abzuschließen. So gibt es Berufsunfähigkeitsversicherungen, die nur nach Unfallfolgen zahlen und nicht nach Krankheiten. Dies kann – in Verbindung mit einer Dread-Disease-Versicherung, die bei schweren Erkrankungen eine Versicherungsleistung zahlt - eine mögliche Alternative sein.

 

Auch die Erwerbsunfähigkeits-Versicherung kann eine Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung darstellen: Sie zahlt zwar nur im absoluten Ernstfall, wenn gar keine Erwerbstätigkeit mehr möglich ist, aber auch hier kann die Kombination mit einer komfortablen Unfall-Invladitätsversicherung, für die keine Gesundheitsfragen zu beantworten sind, eine sinnvolle Alternative zur BU sein, wenn man etwa in Berufen mit erhöhtem Unfallrisiko arbeitet (z.B. Dachdecker, Berufskraftfahrer usw.).

Die Pflegeversicherung schließlich ist keine echte Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung - bei Pflegebedürftigkeit nach einem Unfall oder einer schweren Erkrankung wäre man wohl mit einer Unfall-Invladitätsversicherung oder der Dread-Disease-Versicherung besser beraten gewesen. Troptzdem soll diese Versicherung der vollständigkeit halber nicht ausgespart werden - denn sie ist auf lange Sicht sowieso eine wichtige und sinnvolle Versicherung, und zur Absicherung von Spitzen-Risiken kann sie auch einen gewissen Ersatz zur BU-Versicherung darstellen. 

Auch die Krankentagegeld-Versicherung gehört nicht in den Bereich der echten BUV-Alternativen. Trotzdem ist diese Absicherung (Arbeitskraft wird hier nur für die Dauer der Krankschreibung abgesichert, also gerade vor Eintritt der Berufsunfähigkeit!) wichtig und wird gerne übersehen. Gerade Selbständige, die privat krankenversichert sind, haben hier häufig Lücken. Wer dann zusätzlich über keine BU-Versicherung verfügt, der kann bei Eintritt einer Berufsunfähigkeit dann schon echte finanzielle Probleme haben. Auch hier gilt also: Wenn eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht möglich ist, sollte diese wichtige Absicherung zumindest komfortabel ausgestattet sein!

Schließlich lesen sie auch den Abschnitt über die BU-Versicherung ohne Gesundheitsprüfung. Diese Möglichkeit ist leider nur in Ausnahmefällen möglich – bitte sprechen Sie mich an, hier ist eine individuelle Prüfung unerlässlich.

 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...